FRW – Fahrstativrührwerk

Fahrbares Stativ mit H-Fuß für Behältergrößen ab 100 l. Zum Verfahren ist das Stativ mit Lenk- und Bockrollen ausgestattet. Es kann mit allen schnell laufenden und getriebeuntersetzten Rührwerken und den dazu passenden Rührorganen ausgestattet werden. Antriebsleistungen von 0,37 kW bis 7,5 kW sowie eine Auslegerbelastung bis 100 kg sind möglich (bei Ex-Schutz nur begrenzt). Bei verstärkter Auslegung ist eine Belastung bis 300 kg möglich.

Das Rührwerk sitzt auf einem Auslegerarm, der an einem kugelgelagerten Support auf der Stativsäule verfahren wird. Die Hubverstellung erfolgt mit untersetzter Handseilwinde oder elektrisch mit Hubmotor und Kettentrieb. Die elektrischen oder pneumatischen Zuleitungen werden über eine seitliche Energiekette mitgeführt.

  • Erhältlich ist der FRW in zwei Standardbaugrößen, die für die Verarbeitung von Wechselgebinden wie Fässer und IBCs dimensioniert sind.
  • Auch andere Behältergrößen sind möglich.

Technische Details und Ausstattungen entnehmen Sie bitte dem Datenblatt links.

Sicherheitseinrichtungen und Zusatzausstattung bei Stativrührwerken